FAQ - Fragen und Antworten

 

Für welche Heizungsanlagen ist EcoPro-X besonders geeignet?EcoPro-X ist besonders für gas- und ölgefeuerte Feuerungsanlagen ab 80 kW Heizleistung geeignet. Insbesondere bei grösseren Heizanlagen in Mehrfamilienhäusern, Überbauungen, Gewerbe- und Industriebauten, öffentliche Bauten wie Schulhäuser, Altersheime und Spitäler zeigt sich die Energieeffizienz von EcoPro-X besonders optimal. EcoPro-X ist für Grossanlagen bis 3000 kW konzipiert.

 

Was sagt der Kaminfeger zu EcoPro-X?

Wenn er die Technik von EcoPro-X kennt, freut er sich über die Reduzierung des CO2-Ausstosses (Emissionen) und den gesunkenen Reinigungs- und Wartungsaufwand. Gern schicken wir ihm die technischen Unterlagen über EcoPro-X zu.

Für Messtätigkeiten wird einfach das Kaminfeger-Symbol gedrückt – die Hysterese resp. Verzögerung wird unterbrochen. Bei erneutem Drücken der Kaminfeger-Taste wird der Spar-Modus automatisch wieder hergestellt. Wird dieses vergessen, schaltet sich das Gerät nach 20 Minuten wieder in den Spar-Modus (Automatik-Betrieb) zurück.

Seit wann ist EcoPro-X auf dem Markt?

Seit dem Jahr 2000 ist EcoPro-X auf dem Markt und ist bis heute in über 6’000 Heizanlagen erfolgreich installiert worden. Zufriedene Kunden und zahlreiche Referenzschreiben bestätigen uns Einsparungen bis zu mehr als 30%. EcoPro-X arbeitet zuverlässig und völlig wartungsfrei (Staub- und Spritzwassergeschützt) mit einer 5-jährigen Werksgarantie. Gern beraten wir Sie unverbindlich – rufen Sie uns an.

Wer kann EcoPro-X installieren?

Der Einbau von EcoPro-X wird ausschliesslich durch unsere vom Hersteller geschulten Monteure (Brenner- und Heizungsinstallateure, Heizungsbauer, Elektriker) vorgenommen.

Kann EcoPro-X von meinem Heizungsfachmann installiert werden?

Grundsätzlich ja, wenn er die Schulung des Herstellers durchläuft. Einige Fachgeschäfte von Brennerfirmen und Heizungsbau konnten bereits als Partner gewonnen werden.Was, wenn uns der Heizungsinstallateur eine neue Feuerungsanlage verkaufen will?Ob das wirklich nötig ist, sollte mit einer Zweitmeinung von einem fachkompetenten Heizungsinstallateur geklärt werden.

Fakt ist, dass ältere Kessel auf mindestens 25 Jahre und Brenner auf 15 Jahre ausgelegt sind. Insbesondere bei Heizanlagen vor 2003, die gut gewartet sind, ist eine Nachrüstung mit EcoPro-X sinnvoll. Kostengünstiger und effizienter können Sie auf keinem anderen Weg den Brennstoffverbrauch von Öl- bzw. Gas um 10-30% reduzieren.

Sollte der Austausch des Brenners dennoch nötig werden, so ist dies jederzeit möglich und deutlich kostengünstiger, als der Austausch der kompletten Heizanlage.

Auch führende Hersteller von modernen Feuerungsanlagen verwenden seit einigen Jahren Steuerungsanlagen, die unter Berücksichtigung der tatsächlich aktuellen Belastung die Brennerstarthäufigkeit optimieren und damit den Verbrauch und die Schadstoffemission senken. Mit der EcoPro-X-Nachrüstung Ihrer Anlage erreichen Sie das Ziel!

Mein Heizkessel übersteigt die amtlichen Grenzwerte bezüglich Schadstoff-Emissionen Heizkesselanlagen die vor 1993 eingebaut wurden, unterstanden bisher weniger strengen Grenzwerten. Heute müssen diese auch die konformen Grenzwerten bezüglich Schadstoff-Emissionen einhalten uns sind deshalb allenfalls sanierungspflichtig. Amtlich angeordnete Sanierungsfristen können in der Regel bis zu 10 Jahren gewährt werden. Bezüglich der Messtätigkeit fragen Sie Ihren Feuerungskontrolleur – er kann Ihnen kompetent Auskunft geben.

Feuerungskontrolle Der Feuerungskontrolleur stellt an der Feuerungsanlage periodisch sicher, dass die geltenden Grenzwerte eingehalten werden. Ab dem 1.1.2006 werden nebst den bisher üblichen Messungen wie Russ, Kohlenmonoxid, Abgasverluste und Öltest auch die Emissionen der Stickoxide NOx gemessen.

LRV Luftreinhalte-Verordnung – was ist das? Die Luftreinhalteverordnung LRV, Art. 13, wurde durch den Bundesrat beschlossen und trat am 1.1.2005 in Kraft. Demnach müssen alle Öl- und Gasfeuerungen nach Inbetriebnahme periodisch, in der Regel alle 2 Jahre durch den Feuerungskontrolleur überprüft werden. Diese Kontrollen helfen, unsere Luft sauber zu halten (Klimaschutz), Energie  einzusparen (Ressourcen) und die Heizkosten tief zu halten.
Was ist die Hysterese? Die Hysterese ist der Zeitraum zwischen dem Ausschalten des Brenners, nach Erreichen der gewünschten Vorlauftemperatur und dem Wiedereinschalten des Brenners, um die Vorlauftemperatur erneut zu erreichen.
Können beim dauerhaften Betrieb mit EcoPro-X am Heizkessel Schäden entstehen? Nein, jeder Kesselhersteller gibt in der Betriebsanleitung die minimale  Kesseltemperatur resp. Sockeltemperatur an, die nicht unterschritten werden darf. So gilt für EcoPro-X wie auch für die Kesseltemperaturregelung: Die Temperatur einstellen, die gleich oder höher ist, als die minimale Sockeltemperatur in der Betriebsanleitung.
Gibt es Heizungen, die für die Montage von EcoPro-X ungeeignet sind? Ja, dies gilt aber nur für ganz moderne Feuerungsanlagen, die über ein funktionierendes Energiemanagement verfügen. Der Energiespareffekt ist bei Brennwertgeräten deutlich geringer. 
Was verstehe ich unter "bedarfsorientierter Steuerung" bei EcoPro-X? Der Begriff "witterungsorientierte Heizungsregelung" ist schon seit vielen Jahren Standard. Seit einigen Jahren gibt es auch dank EcoPro-X einen neuen Standard, denn das mikroprozessorgesteuerte Energiespargerät merkt sich das Heizverhalten der Bewohner und korrigiert dieses bedarfsgerecht nach. Die Rücklauftemperatur wird permanent gemessen, sodass selbst extreme Temperaturunterschiede ohne Komfortverlust gemeistert werden. Die Warmwasser-Vorrangschaltung sichert Ihnen jederzeit die ausreichende Bereitstellung von warmem Brauchwasser im System.
Was ist, wenn morgen ein neuer Mieter einzieht, der viel mehr Wärme als der Vormieter braucht? Muss die Steuerung neu eingestellt werden? Nein, EcoPro-X vergleicht permanent die Laufzeiten des Brenners. Sind diese zu kurz oder zu lang, regelt der Computer im Gerät den Wert nach, so dass der Betrieb auf die jeweilige Wärmebedarfssituation optimiert wird.

Wir haben eine Fussbodenheizung - ist hierfür EcoPro-X geeignet? Ja, gerade bei Fussbodenheizungen ist der Einsatz von EcoPro-X besonders zu empfehlen.

Warum reduziert EcoPro-X Ressourcen und trägt zum Klimaschutz bei? Stellen Sie sich vor, Sie fahren Auto und müssen alle 100 Meter an einer Ampel halten. Würden Sie die Strecke nicht sparsamer bewältigen, wenn Sie ungehindert in einem Zug durchfahren können? Genauso verhält es sich mit dem EcoPro-X. Der zweite Vorteil liegt aber auch in dem reduzierten Ausstoss an CO- Emissionen, denn bei jedem Start liegen die Kohlenmonoxidwerte der Abgase sehr hoch. Durch weniger Starts werden also auch die giftigen Schadstoff-Emissionen (CO) reduziert, nebst dem geringeren Brennstoffverbrauch, der das Klima mit CO2 entlasten.

Ab 1. Januar 2008 wird die CO₂–Abgabe eingeführt – was heisst das für mich? Ab dem 1. Januar 2008 verteuert sich der Brennstoff pro 100 lt. Heizöl "extra leicht" um CHF 3.45 inkl. MwSt. - Da macht sich der EcoPro-X  besonders bezahlt! Das Sparpotential kann sich für Sie nochmals massiv erhöhen, denn sofern sich der CO2-Ausstoss nicht ausreichend reduziert, wird der Abgabesatz 2009 und 2010 nochmals stufenweise erhöht.

Meine Heizanlage ist 20-jährig - lohnt sich da überhaupt eine Investition in EcoPro-X? Selbstverständlich, insbesondere bei älteren Heizanlagen zeigt sich die Energieeffizienz von EcoPro-X. Sollte der Kessel innert den nächsten Jahren aussteigen, so kann der EcoPro-X in die neue Anlage oder in die Anlage eines weiteren Gebäudes eingebaut werden.

Ich beabsichtige in den nächsten Jahren eine neue Heizungsanlage einbauen zu lassen, lohnt sich da überhaupt die Investition in EcoPro-X? Ja, denn Sie können den EcoPro-X auch an Ihre neue Heizungsanlage anschliessen und somit mit Ihrer sparsamen Neuanlage noch mehr an Heizkosten sparen.

Ich möchte demnächst mein Haus zu verkaufen, macht da der Einbau von EcoPro-X überhaupt noch Sinn? Mit EcoPro-X machen Sie Ihre Öl- oder Gaskesselheizung fit für die Anforderung von heute und morgen. Energieeffizienz ist heute ein Thema und eine modernisierte Heizanlage erhöht immer auch den Verkaufswert des Hauses.

Wie amortisiert sich EcoPro-X ? EcoPro-X macht sich schnell bezahlt. Durch die kostengünstige energetische Investition amortisiert sich der EcoPro-X durch die Energiekosteneinsparung schon in 1-2½ Jahren – dann gehören Sie zu den Gewinnern. Nebst dem, dass die eingesparten und kostbaren Ressourcen noch vorhanden sind, leisten Sie selber aktiven Klimaschutz.

Unsere Verwaltung kann keine Investitionen tätigen – was kann ich tun? Für Verwaltungen bieten wir dafür einen speziellen Servicevertrag mit einer monatlichen oder jährlichen Gebühr an. Der Servicevertrag läuft über 5 Jahre (60 Monate) – dann gehört das Gerät Ihnen.

Wärmetechnische Anlagen – was ist das? Als Wärmetechnische Anlagen gelten insbesondere Feuerungsaggregate und –einrichtungen für feste, flüssige oder gasförmige Brennstoffe, Wärmepumpen, Wärmekraftkoppelungsanlagen, Blockheizkraftwerke (BKW), Solarenergieanlagen.

Was sind Abgasanlagen? Abgasanlage ist der neue Begriff für ganz normale Kamine und Kaminanlagen, zur Ableitung der Abgase von Feuerungsaggregaten. Die Abgasanlagen können gemauert, oder aus geeigneten Werkstoffen wie Chromstahl V4A, Glas oder Kunststoff sein.

 

zurück zum Anfang

Mehr zum Thema:

site by resign.ch

EcoPro Energie GmbH
Energieberatung
Fröhlichstrasse 54
8008 Zürich
Tel. 044 421 20 14
Tel. 044 421 20 11

EU Patent EP 0 908 678 B1
Generalvertretung für die
Schweiz/Liechtenstein